Lesescouts

/Lesescouts
Lesescouts2018-02-28T16:21:20+00:00

Wer sind wir?

Wir Lesescouts sind eine Gruppe lesebegeisterter Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse der Georg-Forster-Gesamtschule und der Erich-Kästner-Realschule+.

Was machen wir?

Wir treffen uns einmal pro Woche in der Bibliothek und planen gemeinsam verschiedene Veranstaltungen und Aktionen rund ums Lesen. Bei einem monatlichen Treffen planen wir kommende Aktionen. Im Moment veranstalten wir jeden Donnerstag in der 2. Pause eine Vorlesepause für jüngere Schüler. Weitere Aktionen, wie z. B. Lesungen, Spielenachmittage oder eine Vorlesestunde im Freien sind regelmäßig in Planung.

Warum machen wir das?

Wir wollen mit unseren Aktionen vor allem jüngere Schüler zum Lesen motivieren und dazu beitragen, dass die Bibliothek mit ihrem großen Medienangebot entsprechend genutzt wird.

Wie nehmt Ihr Kontakt zu uns auf?

Wenn Ihr Schüler der GFG oder EKR+  und mindestens in der 7. Klasse seid, dann kommt doch einfach mal mittwochs in der 2. Pause bei uns in der Bibliothek vorbei. Oder sprecht die Bibliothekarin, Frau Berwanger, an. Sie kann Euch mehr über uns verraten. Kontaktpersonen bei den Lehrern sind Herr Marcel Maxeiner (GFG) bzw. Frau Heike Buchheim (EKR+) und außerdem Frau Katharina Brandt als pädagogische Fachkraft des Ganztags der GFG.

„BUCH AM STIEL“ – Eiskalt in die Ferien

Am letzten Dienstag vor den Ferien (27.06.2017) organisierten die Lesescouts die Veranstaltung „Buch am Stiel“ für die 5. und 6. Klassen. Als Kulisse dienten die neue Mensaterrasse und das Amphitheater. Dort lasen die erfahrenen Vorleser den knapp 120 Schülerinnen in zwei Gruppen die Mitmachkrimis „1000 Gefahren in den USA“ und  „Agent der 1000 Gefahren“ von Fabian Lenk vor. Nach einer gelesenen Seite wurden die Zuhörer/innen eingebunden und durften mitentscheiden, wie der Krimi weitergehen sollte.

Handzeichenabstimmungen waren gestern. Jedes Mal ließen sich die Lesescouts etwas Neues einfallen, um abzustimmen, z.B. wurde geklatscht für Variante A und gehüpft für Variante B. Das hielt die Zuhörer auf Trapp, die Konzentration hoch und machte nebenbei auch eine Menge Spaß.

Die durch Temperaturen, Spannung und Bewegung erhitzten Gemüter erhielten in der Hälfte der Veranstaltung ein Eis am Stiel. Danach waren alle erfrischt, um das Ende des Krimis zu erfahren. Entweder machte es schlussendlich „PENG“ und man wurde von den Ganoven übermannt oder man schaffte es durch die richtigen Entscheidungen, diesen zu entkommen. Eine Gruppe war so neugierig und gebannt, dass sie sogar noch das alternative Ende hören wollte. Eine tolle Rückmeldung für die Lesescouts, die mit viel Mühe und Arbeit diese Veranstaltung vorbereitet hatten.

Die Bücherei des Schreckens

Am 26.10.2017 luden die Lesescouts der GFG & der EKRS+ zu einer

schaurigen Grusellesung in der Aula ein. Es kamen viele Kinder, was die

Lesescouts sehr erfreute. Mit viel Liebe und Dekorationsgeschick wurde die

Aula in eine schaurige Gruselhöhle verwandelt. Es gab Kinderschminken,

Vorlesungen, Ghoststories zum Rätseln, Lesezeichen zu Basteln und ein

Gruselbuffet, welches Speisen wie grünen Wackelpudding mit blutigen

Augäpfeln, „Schimmel“- Muffins, Lakritzspinnen, Fingerwürstchen,

Blutdrinks und Kartoffelgeister bereithielt. Das Buffet war so lecker,

dass es schon nach kurzer Zeit halbleer war. Die Kids hörten den

Vorlesern begeistert zu und rätselten mit viel Freund und Spannung mit.

Am Ende gab es Applaus und die Besucher gingen fröhlich nach Hause.

                                                                                                          Lena Salecker

Neue Gesichter +Workshop

Seit diesem Schuljahr dürfen wir insgesamt zehn neue Lesescouts aus dem Jahrgang 7 in unseren Reihen willkommen heißen:

Rümeysa Hoplamaz                           Anna Köhler

Anna-Lena Baade                                Svenja Funke

Lena Salecker                                       Sara Bainouti

Cathleen Weber                                   Tim Friederich

Elias Schuhmacher                             Finn Köhler

Am 7.11.2017 wurden die neuen Mitglieder an der Hildegardisschule in Bingen in einem Lesescout-Workshop der Stiftung Lesen ausgebildet. Mit großer Lesefreude und vielen tollen Ideen im Gepäck kamen die Schüler/innen zurück in die Lesescout AG. Nun können wir mithilfe unserer Neuzugänge neue, spannende Veranstaltungen auf die Beine stellen und die Lesefreude an der GFG weiter fördern.

Ihr habt Ideen für weitere, tolle Aktionen, wollt Lob oder Kritik äußern? Dann meldet euch bei uns unter lesescouts@gfg-woerrstadt.de oder schaut mittwochs in der 2. Pause in der Bibliothek vorbei.

Wir freuen uns auf euch!