Gymnasiale Oberstufe

/Gymnasiale Oberstufe
Gymnasiale Oberstufe2018-02-01T09:32:45+00:00

Die GFG Wörrstadt führt seit 1998 eine gymnasiale Oberstufe. Aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 von Realschulen und IGS’sen, welche die „Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe“ erreicht haben. Ebenfalls aufgenommen werden können Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, die in die Jahrgangsstufe 11 versetzt werden. Liegt keine Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe vor, kann diese mit dem erfolgreichen Bestehen einer Aufnahmeprüfung erlangt werden.

Aufgrund der unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen versuchen wir die Integration der neuen Schülerinnen und Schüler und die fachliche Ausbildung miteinander zu verbinden. In unserer Oberstufe werden Stammkurse mit einer festen Tutorenstunde gebildet. Tutorinnen und Tutoren begleiten Schülerinnen und Schüler in überschaubaren Gruppen und bemühen sich um ein offenes und vertrauensvolles Verhältnis.

In den beiden Einführungstagen für die Jahrgangsstufe 11 mit gemeinsamem Tutorenunterricht und Informationsveranstaltungen zur Organisation der Oberstufe (aber auch Projekte zum gegenseitigen Kennenlernen) sollen Schülerinnen und Schüler möglichst schnell Kontakte knüpfen und die neue Umgebung für sich erschließen.

Neben der Vermittlung von Fachkompetenz geht es im Rahmen des Oberstufenunterrichts auch um Selbstständigkeit, Methodenkompetenz und berufliche Orientierung.

Schülerinnen und Schüler, die bei uns die Fachhochschulreife (schulischer Teil) oder das Abitur erwerben wollen, sollen auf Studium und späteres Berufsleben vorbereitet werden. Wir pflegen regelmäßige Kontakte mit Fachhochschulen und Universitäten, bieten aber auch in der Jahrgangsstufe 12/1 durch ein Berufspraktikum Orientierung für ein künftiges Arbeits- und Berufsleben.

Wenn Sie neugierig geworden sind und sich für unsere Oberstufe interessieren, sind Sie zu unseren Informationsveranstaltungen insbesondere zu unserem Tag der offenen Tür Ende November herzlichst eingeladen. Dort können Sie sich über verschiedene Fächer informieren, spezielle Informationsveranstaltungen besuchen oder einfach nur die GFG Wörrstadt genießen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Diana Weber
(MSS-Leiterin)

Diana Weber
Diana WeberMSS-Leiterin
Anmeldung
Kurswahl
Fremdsprachen
Studium und Beruf
Links und Downloads

Anmeldung

Hier können Sie den Aufnahmeantrag (pdf) einsehen und ausdrucken.

Anmeldetermine für das Schuljahr 2018/19

Für Schüler/-innen der GFG:

Dienstag, 30.01.2018 und M ittwoch, 31.01.2018, jeweils von 8.30 bis 13.00 Uhr

Für Schüler/-innen von Wörrstadter Schulen und von auswärtigen Schulen:

Dienstag, 06.02.2018 und Mittwoch, 07.02.2018, jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr
(Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie unter 06732-9174-0 nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse einen Termin zu vereinbaren.

Aufgenommen werden können:

SchülerInnen von IGS’sen und Realschulen mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
(Alternativ kann mit dem erfolgreichen Bestehen einer zentralen Aufnahmeprüfung die Berechtigung erlangt werden.)

SchülerInnen eines Gymnasiums mit Versetzungsvermerk „Zugelassen zur Jahrgangsstufe 11“

Zur Anmeldung müssen vorgelegt werden:

  • Passfoto
  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Kopien der Jahreszeugnisse der Klassen 5, 7, 8 und 9
  • Halbjahreszeugnis 10 im Original und als Kopie (alternativ beglaubigte Kopie)
  • Begleitschreiben zum Halbjahreszeugnis 10 im Original
    mit Bestätigung der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Das Jahreszeugnis bzw. bei Neuzugängen das Abgangszeugnis der früheren Schule wird bei Eintritt in die Jahrgangsstufe 11 nachgereicht.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Kurswahl-Möglichkeiten (pdf) an der GFG Wörrstadt.
Hier können Sie die Information zur Oberstufe Broschüre zur Mainzer Studienstufe (MSS) / Abitur 2021 (pdf) downloaden.
Hier finden Sie Informationen zu den angebotenen Leistungskursen (pdf).
Hier finden Sie die Präsentation zur gymnasialen Oberstufe der GFG (pdf).

Kurswahl

Im Allgemeinen gelten die Kurswahlregelungen des Ministeriums (MBWJK). In ausführlicher Form gibt es diese Informationen auf der MSS-Seite des Bildungsservers: http://gymnasium.bildung-rp.de/gymn-oberstufe-abitur.html.

Es werden zunächst 3 Leistungskurse gewählt. Die möglichen Kombinationen zeigt diese PDF-Datei.
Daraus ergeben sich bestimmte Bedingungen für die Belegung der noch zu wählenden 7 Grundkurse. Hier bieten wir die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Geschichte, Sozialkunde/Erdkunde, Biologie, Physik, Chemie, Informatik, Bildende Kunst, Darstellendes Spiel, Musik, Religion, Ethik, Philosophie und Sport an.
Alle Schülerinnen und Schüler ohne zweite Fremdsprache können zwischen Französisch, Latein oder Spanisch als verpflichtend zu belegende neu einsetzende Fremdsprache wählen.

An der GFG Wörrstadt gibt es in der Regel Einschränkungen, wie an den meisten Gymnasien, dadurch, dass nicht alle Leistungskurse (gemäß der Kurswahlregelungen des Ministeriums) angeboten werden können. Die Fächer Französisch, Musik, Informatik und Religion sind nicht als Leistungskurse wählbar.

Für eine umfassende Information zur Kurswahl besuchen Sie doch unseren Tag der offenen Tür (Ende November) oder unsere MSS-Infoveranstaltung (Mitte Januar). Bei der Anmeldung (im Februar) werden wir Sie auch gerne noch einmal individuell beraten.

Fremdsprachen

Ab Klasse 11

Schüler und Schülerinnen, die bis dahin nur eine Fremdsprache (Englisch) erlernt haben, müssen, um zum Abitur zugelassen zu werden, eine zweite Fremdsprache erlernen. An der GFG Wörrstadt werden sowohl Französisch, Latein als auch Spanisch angeboten. Die drei Grundkurse werden jeweils fünf Stunden pro Woche unterrichtet und dienen dem Erwerb der für das Abitur notwendigen Sprachkenntnisse. Der Latein-Sprachkurs schließt nicht automatisch mit einem Latinum ab. Hierzu muss eine gesonderte Prüfung ablegt oder Latein als viertes bzw. fünftes mündliches Prüfungsfach im Abitur gewählt werden.

Schüler und Schülerinnen, die bereits ab der 5. oder 7. Klasse Französisch erlernt haben, können einen weiterführenden Französischunterricht besuchen, der drei Stunden pro Woche stattfindet.

Für Schüler und Schülerinnen, die bereits ab der 7. Klasse den Lateinunterricht besucht haben, gibt es an der GFG Wörrstadt keine weiterführenden Angebote, so dass das Latinum nach Klasse 11 hier nicht erworben werden kann.

Studien- und Berufsorientierung

Mit unserem Studien-& Berufswahlkonzept unterstützen wir Schülerinnen und Schüler der Oberstufe bei der Planung ihres weiteren beruflichen Lebensweges nach dem Schulabschluss.

Die Studien- & Berufswahlorientierung an der GFG ist in aufeinander aufbauende Module gegliedert und in den Jahrgangsstufen 11 und 12 verankert.
Die Jahrgangsstufe 13 soll der Vorbereitung auf das Abitur vorbehalten bleiben.

Jahrgangsstufe 11

  • Teilnahme am Projekt „Stark ins Leben“
  • Vorstellung des Studien- und Berufskonzeptes der GFG, erste Orientierung
  • Weiterführung des Berufswahlpasses der Sek. I als Teil des Portfolios
  • Besuch der Wörrstädter Ausbildungsmesse („WAM“)
  • „Eltern machen Schule“ – Abi und dann? => Gespräche mit Experten aus Industrie, Wirtschaft und Hochschule
  • Vorstellung des Berufspraktikums

Jahrgangsstufe 12

  • Berufswahlunterricht – Information der Bundesagentur für Arbeit über Möglichkeiten bzgl. der Studien- & Berufswahl nach dem Schulabschluss
  • Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit
  • Berufspraktikum
  • „SchuleWirtschaft“ – Bewerbungstraining mit Experten aus Wirtschaft und Industrie
  • Besuch einer Ausbildungsmesse (z.B. Horizon, Vocatium)
  • Job-Börse – individuelles Unterstützungsangebot der Bundesagentur für Arbeit bei der Suche nach Praktika oder Ausbildungsstellen
  • Präsentation des Berufspraktikums vor dem Jahrgang 11 im Rahmen der Praktikumsvorstellung

Jahrgangsstufe 13

  •  Fertigstellung des Portfolios
  •  Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit


Berufspraktikum

Zu den festen Bestandteilen der gymnasialen Oberstufe der GFG Wörrstadt gehört ein zweiwöchiges Berufspraktikum in der Jahrgangsstufe 12. Es bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Einblicke in ein Berufsfeld zu bekommen, das ihnen für die spätere Berufswahl interessant und sinnvoll erscheint. Neben dem Kennenlernen von betrieblichen Abläufen stehen vor allem die berufliche Orientierung und die aktive Mitarbeit bei Arbeitsprozessen im Mittelpunkt. Das Praktikum kann sowohl in einem wirtschaftsorientierten als auch einem akademischen Berufsfeld absolviert werden, muss aber den Kenntnissen und Qualifikationen einer Schülerin / eines Schülers der gymnasialen Oberstufe entsprechen. Die Praktikumsplätze sollen so ausgewählt werden, dass die inhaltliche Anbindung an ein Fach der gymnasialen Oberstufe gegeben ist. Zum Beispiel bietet sich ein Praktikum bei Boehringer Ingelheim für die naturwissenschaftlichen Fächer oder ein Praktikum im Bundestag für die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer an. Zur Nachbereitung wird ein Bericht erstellt und im Kurs präsentiert. Beides fließt in die Leistungsbewertung dieses Faches ein.


Downloads zum Praktikum:

Anmeldeformular für die Praktikumsstelle
Kurzinformationen für die Praktikumsstelle
Informationen für Schülerinnen und Schüler zum Berufspraktikum

Folgende Links können bei der Wahl des richtigen Berufs oder des richtigen Studienfachs hilfreich sein:
http://studinfo.rlp.de/startseite.html

www.hochschulkompass.de
www.studienwahl.de

Links und Downloads

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen aktuellen Rechtsvorschriften über die MSS, Informationsmaterialien und Broschüren, Termine, Formulare – vieles davon auch zum Downloaden.

Broschüre zur Mainzer Studien Stufe des Ministeriums

Handreichung zu „Arbeitsformen in der Oberstufe“ (Protokoll, Referat, Facharbeit)

Praktikum Jahrgang 12: Hier könnt ihr das Anmeldeformular für die Praktikumsstellen und die Informationen für Schülerinnen und Schüler zur Praktikumstelle ausdrucken sowie die Kurzinformationen für die Praktikumsbetriebe.

Informationen und Formulare zu Facharbeiten: Deckblatt, Erklärung und Regelungen über das selbständige Anfertigen

Informationen und Formulare zur BLL (Besondere Lernleistung): Anmeldung, Deckblatt, Erklärung und Regelungen über das selbständige Anfertigen

Portfolio: Einleitung, Lernprotokoll, Hinweise zum Ausfüllen des Lernprotokolls, Musterbeispiel für ein Zertifikat; Hinweise zum Erstellen eines Protokolls für das Portfolio: Methodenblatt Verlaufs- und Ergebnisprotokoll, Musterbeispiel für ein Ergebnisprotokoll

Link zum Studienorientierungsprogramm BISS der Uni Mainz